Know-how

Referenzen - Bauelemente

Mentor Bauelemente

Mit unserem großen Sortiment an mehr als 2.500 Standardprodukten beraten und beliefern wir Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Genauso ist eine kundenspezifische Anpassung möglich. Hier stellen wir Ihnen ausgewählte Referenzen aus unserem Produktportfolio vor.

Anwendungsbeispiele aus dem Bereich Bauelemente

Siemens,München (D)

sirius

Als weltweit führender Anbieter moderner SPS Steuersysteme setzt Siemens auf Lichttechnik von MENTOR: Zum Einsatz kommen bei den Störmeldern WA40 und WA40-E miniaturisierte quadratische Lichtleiter des Typs 1296. Eine Längenanpassung des Lichtleiters wie hier realisiert MENTOR unter Umständen ohne oder nur mit geringen Werkzeugkosten.

UNITRO-Fleischmann, Backnang (D)

unitro

Die Stör- und Gefahrmelder des schwäbischen Unternehmens sind mit lichtführenden MENTOR Komponenten ausgestattet. Die Anzeigefelder werden durch die kundenspezifische Ausführung des M-Cut Lichtleitersystem homogen ausgeleuchtet, entsprechende Tastkappen der 2271 Serie leuchten die Funktionstasten ideal aus. Ein Austausch der Beschriftungseinlagen zwischen Lichtleiter und Folie liegt beim Kunden und kann einfach und kostengünstig durchgeführt werden.

Kromek Group plc, County Durham (UK)

kromek

Die Kromek Group ist ein führender britischer Hersteller von Strahlungsdetektionslösungen. Die Produkte finden in den Bereichen der Medizin-, Nuklear- und Sicherheitskontrolle Anwendung. MENTOR stattet den Kromek D3S mit einem Frontlichtleiter der Serie 1293 aus.

x.net 2000, Groß Bieberau (D)

xnet_de

Das Unternehmen entwickelt und stellt kreative Netzwerklösungen für Sprach- und Datenübertragung her. Der ISDN Over Fiber Konverter ist mit Standard-Lichtleitern der 1296er Serie ausgestattet, die den Gerätestatus anzeigen.

ASTRO Strobel Kommunikationssysteme GmbH, Bergisch Gladbach(D)

astro

ASTRO ist Spezialist im Bereich Full Service Networks und digitale Empfangssysteme. Für die QAM Box, eine DVB-S2 Kompaktkopfstelle, entschied sich das Unternehmen für den Einsatz von MENTOR Produkten. Die Lichtleiter der 1293er Serie sind in einer kundenspezifischen Länge verbaut und entsprechen außerdem der IP68 Norm.

Moog GmbH, Paderborn (D)

moog

Moog Industrial entwickelt elektrische, hydraulische und hybride Antriebslösungen. Die Servocontroller des Unternehmens sind mit 1282er Lichtleitern ausgestattet. Diese sind IP68 geprüft. Das Bild zeigt den verbauten Lichtleiter in einem Gerät, das sich bereits seit einem Jahr im Unterwasser Einsatz befindet.

xOxshOp, Berlin (D)

Referenz_XoXShop

Das Unternehmen Sound-Imperium bietet über seinen xOxshOp Zubehör für Analogsynthesizer an. Vom Berliner Standort erfolgt der Vertrieb weltweit. Prestigeprodukt ist die xOxbOx, bei der man aus Gründen der Haptik und Qualität auf Aluminium Knöpfe aus dem MENTOR Standardprogramm setzt.

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Wedemark-Wennebostel (D)

sennheiser_website2020

Auch mit Produkten von MENTOR  gestaltet Sennheiser die Audiowelt von morgen. Die Premiumproduktpalette des weltbekannten Unternehmens umfasst Kopfhörer, (drahtlose) Mikrofonsysteme, Konferenz- und Informationssysteme genauso wie 3D-Audiotechnologien.
Für mehrere Serien der Mehrkanal-Empfänger von Sennheiser werden kundenspezifische Knöpfe von MENTOR eingesetzt.

Funk Tonstudiotechnik, Berlin (D)

MENTOR_Referenz_Funk-Tonstudio_webfinal

Audio Systeme mit exzellenten klanglichen Eigenschaften – made in Germany. Das Berliner Unternehmen ist weltweit für seinen hohen Qualitätsanspruch bekannt, die Geräte umfassen sowohl Serien aus dem analogen als auch aus dem digitalen Tontechnikbereich. Für die Pegelsteller des Vorverstärkers AMX-V entschied Funk Tonstudiotechnik sich für Aluminium Drehknöpfe von MENTOR. Das zeitlose Design und die angenehme Haptik entsprechen den hohen Ansprüchen des Unternehmens.

iseg Spezialelektronik GmbH, Radeberg (D)

MENTOR_Referenz_Iseg_webfinal

iseg ist ein deutscher Hersteller mit Spezialisierung auf Entwicklung und Produktion von hochspannungserzeugenden Geräten für alle Industrie- und Forschungsbereiche. Beim bewährten NHQ Ein-/Zweikanal HV-Modul setzt iseg auf die Analog-Drehknöpfe aus dem MENTOR Standard Programm. Die präzisen 10-Gang Potentiometer pro Kanal dienen zur optimalen Spannungseinstellung.

Crushsound, Polen

crushsound

Gemeinsam mit den Architekten von Le 2 Workshop hat er polnische Hersteller Crushsound sein neues E-Gitarren Effektpedal „Farmers Mill“ entwickelt. Bei Crushsound setzt man dabei auf die hohe Qualität der Aluminium-Drehknöpfe aus dem Standardprogramm der Marke MENTOR. Welche Effekte man mit Farmers Mill aus einer E-Gitarre entlocken kann sieht man – und hört man hier.
(https://www.youtube.com/watch?v=zD1sscD2Dds)

EXOR modushop, Breslau (PL)

modusop

Das polnische Unternehmen ist spezialisiert auf die Fertigung von Abdeckungen und deren Zubehör. Bei dem JAM Mikrofon Vorprozessor setzt Modushop auf MENTOR Kunststoff Stellknöpfe mit integrierter Zeigerscheibe.

REMKO GmbH & Co. KG, Lage (D)

remko

Das nordrhein-westfälische Unternehmen entwickelt und realisiert technische Konzeptionen im Bereich Wärme- und Klimatechnik. Deren Raumklimageräte sind mit einem MENTOR Krehknopfsystem mit Spannzangenbefestigung ausgestattet. Das Produkt aus dem MENTOR Standardprogramm wird ergänzt durch eine kundenspezifisch gefertigte Kappe.

FG Elektronik GmbH, Rückersdorf (D)

FG-Elektronik

Die FG-ELEKTRONIK GmbH aus Rückersdorf entwickelt Leistungselektronik für anspruchsvolle Anwendungen, z.B. aus den Bereichen der Medizin- und Automatisierungstechnik.  Auch für Industrie und Handwerk fertigt FG eigene Standardgeräte, wie den kompakten 3kW-Phasenanschnittsteller FG-ACC-PC 3000 DMX, der speziell für die hohen Anforderungen der Licht- und Veranstaltungstechnik entwickelt wurde. Bei diesem Gerät kommen Tragegriffe, 7-Segmentanzeigen und Drehknöpfe aus dem Standardsortiment von MENTOR zum Einsatz, die alle den hohen Anforderungen bezüglich Belastebarkeit entsprechen.

KKC, Stemwede (D)

kkc

Die Kofferbauer aus Ostwestfalen führen mehr als 1000 Standardkoffer in ihrem Sortiment und fertigen auch nach Kundenangaben inkl. Inlays. KKC setzt auf die Qualität von MENTOR und verbaut zum Beispiel Aluminium Einschub- und Gerätegrifffe oder Aluminium Klappgriffe aus dem MENTOR Standardprogramm.

FG Elektronik GmbH, Rückersdorf

FG-Elektronik

Die FG-ELEKTRONIK GmbH aus Rückersdorf entwickelt Leistungselektronik für anspruchsvolle Anwendungen, z.B. aus den Bereichen der Medizin- und Automatisierungstechnik.  Auch für Industrie und Handwerk fertigt FG eigene Standardgeräte, wie den kompakten 3kW-Phasenanschnittsteller FG-ACC-PC 3000 DMX, der speziell für die hohen Anforderungen der Licht- und Veranstaltungstechnik entwickelt wurde. Bei diesem Gerät kommen Tragegriffe, 7-Segmentanzeigen und Drehknöpfe aus dem Standardsortiment von MENTOR zum Einsatz, die alle den hohen Anforderungen bezüglich Belastbarkeit entsprechen.

Inomatic GmbH, Nordhorn (D)

inomatic

Das in Niedersachsen ansässige Unternehmen entwickelt und fertigt Systemelektronik für den Automobil- und Industriebereich. Für den Einsatz in Bedientableaus von Ambulanzfahrzeugen setzt Inomatic auf MENTOR Leuchtfelder. Gerade bei der Verwendung von RGB LED-s werden dem Fahrer so unterschiedliche Systemzustände auf eine Art kommuniziert, die auch in Stress-Situationen schnell und sicher erfasst werden kann.

UNITRO-Fleischmann, Backnang (D)

unitro

Die Stör- und Gefahrmelder des schwäbischen Unternehmens sind mit lichtführenden MENTOR Komponenten ausgestattet. Die Anzeigefelder werden durch die kundenspezifische Ausführung des M-Cut Lichtleitersystem homogen ausgeleuchtet, entsprechende Tastkappen der 2271 Serie leuchten die Funktionstasten ideal aus. Ein Austausch der Beschriftungseinlagen zwischen Lichtleiter und Folie liegt beim Kunden und kann einfach und kostengünstig durchgeführt werden.

INPERIO SYSTEMS GMBH, Weichs (D)

eepd

MENTOR stattet die Telematik Geräte des bayerischen Unternehmens mit Tastkappen der 2271er Serie aus, die über eine individuelle Beschriftungseinlage verfügen

Referenzen

Lichtlösungen

weitere Referenzen
Referenzen

Automotive

weitere Referenzen