MENTOR

M-FabriX - Textile Lichtsysteme

Unsere textilen Lichtlösungen M-FabriX sind prädestiniert für den Einsatz in der Beleuchtung von größeren Flächen, freien Formen und für die Realisierung von dynamischem Licht. Konfektionier- und drapierbar, also sphärisch verformbar, bieten sie in textilen Produkten wie in nicht-textilen neue Gestaltungsmöglichkeiten und einen flexiblen Umgang mit komplizierten Bauraumsituationen.

 

 

Lassen Sie sich inspirieren.

 

WIE LICHT DURCH FASERN LEUCHTET

munda_vid_bg_02_1-1024x576-2

Textile Lichtsysteme, deren Name sich vom textilen Material als Lichtleiter ableitet, sind durch ihre hohe Flexibilität sehr gut geeignet für die Integration in textile Applikationen. Aber nicht nur ‒ denn durch die einfache Konfektionierbarkeit und die Möglichkeit der sphärischen Verformung sind sie auch in nicht-textilen Produkten hervorragend einsetzbar. Dies gilt vor allem bei komplizierten Bauraumsituationen, in denen andere Technologien an ihre Grenzen stoßen. Mit ihnen lässt sich Licht in Sitze von PKWs und LKWs, von Bussen, Bahnen und Schiffen, aber auch in Wand- und Maschinenverkleidungen, Polstermöbel oder Kleidung integrieren. Hier können textile wie nicht-textile Flächen hinterleuchtet werden – zum Beispiel zu dekorativen Zwecken, zum Branding durch leuchtende Logos oder um besondere (Zusatz-)Funktionen in Produkte zu integrieren.

Hier erfahren Sie mehr zu Technologie und Anwendungsfeldern
YouTube

Externer Video-Inhalt

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. [Mehr erfahren]

Video laden

Textiles Licht: Neue Möglichkeiten

tech2

Prädestiniert für den Einsatz in der Beleuchtung von größeren Flächen, freien Formen und für die Realisierung von dynamischem Licht lassen sich mit textilen Lichtlösungen spannende und auch neue Designaspekte realisieren: sog. Verschwinde- oder Dead-Front-Effekte, differenzierte Tag- und Nachdesigns, leuchtende Linien in Kedern und Paspeln, die Integration von Leuchtspuren in Textilien und einiges mehr.

Mehr zu den neuen Möglichkeiten mit textilen Lichtlösungen
Boxing_1_silhouette-1024x840

IDEEN. IMPULSE. INSPIRATIONEN.

Mit Hilfe textiler Lichtlösungen lassen sich viele Produkte weiterentwickeln und ganz neue Nutzenaspekte schaffen. Produktdesigner Martin Schmidt hat für uns Ideen entwickelt, die eindrucksvoll die innovative Nutzung der textilen Fasermatte zeigen. Dabei geht es um Aspekte wie Sicherheit, Kommunikation und Interaktion, Individualisierung, Orientierung und Komfort und wie immer, wenn Licht in der Produktgestaltung zum Einsatzkommt um Ästhetik und Emotion. Lassen Sie sich inspirieren!

Mehr zu Ideen und Inspirationen

Textile Lichtlösungen entstehen bei MUNDA

2022-04-04 15_09_17-Window

Textile Lichtlösungen von MENTOR werden bei MUNDA entwickelt. Die MUNDA Textile Lichtsysteme GmbH in Erkrath ist ein Joint Venture von MENTOR mit dem Automotive-Textil-Spezialisten AUNDE. Hier verbindet sich die Kompetenz von AUNDE im Bereich technischer Textilien und die Erfahrung von MENTOR im Bereich der LED-Lichttechnik. Ausgestattet mit diesem Know-how ist MUNDA die Entwicklungsgesellschaft für beide Mutterunternehmen im Bereich textiler Lichtlösungen.

Mehr zu MUNDA erfahren Sie hier
AP KAMs

IHR DIREKTER DRAHT ZU UNSEREN SPEZIALISTEN

Unsere Spezialisten für produktintegrierte Lichtlösungen und HMI-Bauelemente beraten Sie gerne rund um unsere textilen Lichtlösungen und ihre vielfältigen Möglichkeiten.

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner nutzen Sie unser Kontaktformular Rufen Sie direkt an: +49 211 2000243 schreiben Sie uns eine eMail